Fandom

Stadtgeschichten-Wiki

Mobilität

1.184Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der Begriff Mobilität steht hier für Beweglichkeit und Flexibilität im umfassenden Sinne. Geografische und soziale Mobilität sind eng verknüpft, wie es z. B. in Goethes "Italienischer Reise" zum Ausdruck kommt:"Ein anderer werden, mit Roms Hilfe". In der hier praktizierten konkreten Abfragesituation wird der Aussagegehalt wesentlich auf die Beweglichkeit im Stadtraum hinweisen. Eine präzisere Aussagekraft ergibt sich erst durch Hinzuziehung weiterer Kriterien wie Lage im Stadtgebiet, Pkw-Dichte und Einkommenssituation (Arbeitslosigkeit, Armut u.a.).

Als Probleme und Hindernisse für Mobilität kommen sowohl persönliche wie auch gesellschaftliche und äußere Gründe in Betracht. Persönliche Gründe können z. B. angeborene oder erworbene Behinderungen, familiäre Bindungen (Kinder, Partner, Familienpflege) oder fehlende Qualifikationen sein. Gesellschaftliche Gründe liegen oft im Verborgenen, da sie offiziell laut Gesetz nicht existieren dürfen, unter Vorwänden jedoch durchaus existieren. Beispiele hierfür finden sich vor allem in der Besetzung von Arbeitsstellen durch Frauen, ebenso bei deren Bezahlung. Schließlich gibt es eine Vielzahl von Gründen, warum die Erreichbarkeit bestimmter Orte eingeschränkt ist. Ursache können fehlende Verkehrsverbindungen im öffentlichen Nahverkehr, fehlende Verknüpfungen der Verkehrsträger oder ungünstige Fahrzeiten sein. Im Individualverkehr kommen z. B. Staus und unbestimmte Fahrzeiten sowie fehlende Parkmöglichkeiten als äußere Ursachen in Betracht.

Aus den angeführten Beispielen wird ersichtlich, dass die Einschränkungen der Mobilität ineinander verwoben sein können und bis hin zu Blockaden führen. Vor diesem Hintergrund läßt sich moderne Mobilität allgemein wie folgt definieren: als Bereitschaft zur Veränderung im geografischen und/oder sozialen Raum und als Fähigkeit eines Akteurs, die Richtung der eigenen Bewegungen (mit) zu beeinflussen. Sprichwörtlich kommt diese moderne Idee in der Metapher für einen geplanten Stellenwechsel zum Ausdruck:"Ich verändere mich".

Unter den Bedingungen des Informationszeitalters und der Globalisierung verändert sich das beschriebene Definitionsmuster dahingehend, dass geografische Ortswechsel nicht mehr Voraussetzung für soziale Veränderungen sind. Wer heute also beweglich ist muss sich nicht unbedingt im verkehrlichen Sinne bewegen und umgekehrt muss auch nicht jemand, der viel reist unbedingt über sich dauernd verändernde Sozialkontakte verfügen.

Mobilität befindet sich im Umbruch. Während die Mehrzahl der Menschen noch dem modernen Muster folgt, soziale Kontakte durch Bewegung im verkehrlichen Sinne herzustellen und elektronische Kontakte noch einen geringen Anteil im sozialen Leben ausmachen werden z. B. bei Journalisten und IT-Mitarbeitern neue Wege beschritten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki